Was bedeutet Content? 

Als Content bezeichnet man den eigentlichen Inhalt einer Seite, z.B. Texte, Kalender, Foren, Bildergalerien usw. Dies steht im Gegensatz zum Layout, also der Anordnung der Inhalte.

Unterschieden wird auch zwischen fremdem Content (Nachrichteneinblendungen, oder so genannten "RSS-Feeds") und eigenem selbstverfassten Content. Von Suchmaschinen wird der selbstverfasste Content bevorzugt und je nach Thema gerankt. Je mehr fremde Inhalte auf Ihren Seiten auftauchen, wie z.B. Werbung, Banner, Affiliate usw., desto uninteressanter werden Sie für die Robots. Ihre Seite wird automatisch im Suchergebnis benachteiligt. Dies ist auch logisch, denn mit jedem weiteren Link der nicht zu Ihren Thema passt, wird es schwieriger Ihre Seite einzuordnen. Mit jeder weiteren Textpassage die Sie sich "mal geliehen haben", zeigen Sie Inkompetenz und Ihre ganze Homepage dient nur noch als ein "Verweis" auf andere Websites. Sie laufen Gefahr wegen duplicate content komplett disqualifiziert zu werden.


Website-Inhalt und Suchmaschinen

Der Inhalt Ihrer Website entscheidend über die Besucherzahl. Bietet die Site nicht den gewünschten Inhalt an, so findet ein Besucher sie auch nicht. Von größter Wichtigkeit ist, dass Sie schon beim Erstellen der Website auf die richtigen Inhalte achten. Was wollen Sie auf Ihrer Website anbieten? Überlegen Sie, welche Begriffe der Besucher in Suchmaschinen eingibt. Genau das sind die Schlüsselwörter für Ihre Homepage. Wichtig ist, ein gewisses Spektrum an Schlüsselwörtern auf den Hauptinhaltsseiten zu verwenden.

Jeder Inhalt und jede Seite sollten auf die unterschiedlichsten Begriffskombinationen optimiert werden. Vergessen Sie dabei nicht: Websites werden für ihre Besucher erstellt und nicht für Suchmaschinen. Übertreiben Sie also nicht bei der Verwendung der Suchbegriffe. Dieses könnte eher negative Auswirkung haben, bei Besuchern sowie Suchmaschinen.


Content Management Systeme

Möchten Sie den Inhalt Ihrer Website selber aktualisieren? Content Management Systeme machen es möglich. Gerade bei sich ständig ändernden Inhalten ist ein "CMS" der richtige Weggefährte. Durch ein Content-Management-System wird die Pflege Ihrer Inhalte spielend leicht. Datenbankgestützte und dynamische Webapplikationen, sprich "CMS", erlauben es jedem Betreiber, seine Inhalte selber zu erstellen. Dadurch werden die Kosten so gering wie möglich gehalten. Einerseits sehr praktisch...

Andererseits ist besonders darauf zu achten, dass die Suchmaschinen mit dynamischen Seiten nicht klar kommen, einmal wegen (index.php?sessid=)Sonderzeichen im Url und weil hinter der Dynamic auch ein Betrugsversuch vermutet wird (Cloacking). Lassen Sie sich hierbei von den CMS-Spezialisten beraten, denn auch hier gibt es einen Ausweg: Static- Typo3, Joomla etc.


Typo 3

Geht mit einer Vielzahl von Content-Typen um, wie reinen Texten, Bildern, Filmen oder Musik, bis zu Office-Dokumenten oder Dateien, die zum Download bereitgestellt werden (z.B. PDF-Dokumente).